Skoliose Blog . Backbone58.de

Mein Skoliose-Blog

Mein ganzes Erwachsenen-Alter lebe ich mit einer Skoliose. Die Skoliose gehört zu meinem Leben und ist in die Lebensstruktur fest integriert. Das heißt, zu meinem Leben gehören Schwimmen, Sport, Physiotherapie nach Schroth und auch nicht nach Schroth. Am Anfang, als die Skoliose festgestellt wurde, war ich 14 und wurde in der Tübinger Uni-Klinik der Skoliose-Koryphäe Dr. Klaus Zielke vorgestellt. Er sah mich und schlug sofort eine Harrington-Stab-Operation vor. Das war für mich (und für meine Eltern) überhaupt keine Option. Ich hatte einfach Angst. Ich entschied, es mit viel Sport – hauptsächlich Schwimmen – und konsequenter Physiotherapie zu versuchen. Im Erwachsenenalter (spät, aber nicht zu spät ) kam noch die Physiotherapie nach Katharina Schroth hinzu. Ich habe mir das Buch „Dreidimensionale Skoliosebehandlung“ von Christa Lehnert-Schroth gekauft und mir gedacht, so mache ich das auch. Üben üben, üben. Die Gymnastik, die Bewegung gehören zu meinem Tagesablauf, wie Zähneputzen und Haarewaschen. Vor ein paar Wochen war ich auf Reha in Bad Sobernheim, es war eine sehr intensive, sehr schöne Zeit. Und ich habe dort wieder begonnen, an meinem Blog zu schreiben: www.Backbone58.de Und – was das Wichtigste ist: Ich habe keine Rückenschmerzen. Ich bin zwar krumm, aber ich kenne es ja nicht anders … so ist das halt.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen